Ausbildung von Kutschpferden / Ponys

Ausbildung von Fahrpferden & Ponys

 

Nach den Ethnischen Grundsätzen, sowie den „ Beno von Achenbach`schen“ Richtlinien wird zum Ein / Zwei und Mehrspännig Fahren ausgebildet und eingefahren.

 

Die Ausbildung kann  mit Kutschen- Gig- Marathonwagen- Planwagen- Streitwagen, sowie landwirtschaftlichen Ackerwagen und Geräten zur Feld und Wiesenbewirtschaftung, als auch des Holzrückens und mit dem Zugschlitten erweitert werden.

 

Gestellt wird:

Pferdebox mit Grundfutter und Stroheinstreu.

 

Gefahren wird in der Regel ein um den anderen Tag bei fast allen Wetterlagen, außer Mittagshitze, Sturm, Gewitter, Glatteis und Naturkatastrophen.

 

Eingefahren wird mit:

Brustblatt / Sielengeschirr und / oder Kummtgeschirr   Englisch / Französisch oder traditionellem Arbeitskummt der gängigen Größen ist / sind vor Ort, wie auch Kappzaum, Doppellonge etc.  und wird während der Ausbildung gestellt.

 

Nach der Grundausbildung ist es wünschenswert dass, der / die Besitzer / Fahrer des Pferdes / Ponys an den Ausbildungsarbeiten mit teilhaben, um die Schritte der Ausbildung eigenverantwortlich und selbstbestimmt auch Lernziele mit verinnerlichen können.

 

Das / die ausgebildeten Ponys/ Kleinpferde / Warm- oder Kaltblüter sind zum Ausbildungsende hin auf dem Platz, im Gelände, sowie im Straßenverkehr mit o.g. Wagen und Geschirren vertraut gewesen und können von selbstbewussten vorrausschauenden Fahrern und Beifahrer gehändelt werden.

 

 Im persönlichen Gespräch werden weitere Einzelheiten erörtert.

 

 Preise und Zeiten hierzu finden Sie in unseren Aushängen an der Kasse oder

 in den Geschirr-& Sattelkammern, welche für alle  Einsteller und deren  

 Gäste bindend sind.

 

Die Hof- und Stallordnung wird mit dem betreten des Grundstücks in vollem  Umfang anerkannt.

 

 

 

Hier finden Sie uns

Rheinhäuserhof

Außerhalb 52 /Treburerstr.

65468 Trebur / Geinsheim

 

Wegbeschreibung:
Sie fahren von Norden kommend durchTrebur (Achtung !!! In der 30iger Zone befindet sich ein fest installierter Blitzer )Richtung Trebur-Geinsheim.

Dieser Straße folgen Sie bis Ortseingangsschild Geinsheim, die Sie weitere 300 Meter fahren bis zur Hofeinfahrt "Parkplatz Rheinhäuserhof" auf der rechten Seite und sind schon am Ziel.

 

Von Süden kommend über Riedstadt-Leeheim

( Achtung !!! Auch dort sind festinstallierte Blitzer an den Einfahrtsstraßen) nach Trebur-Geinsheim,den Hauptstraßen

( Leeheimer- Oppenheimer- Wallerstädter-& Treburerstr.) durch den Ort folgend Richtung Trebur fahren.

Am Ortsausgang gleich nach der Kurve finden Sie uns dann auf der linken!!! Seite.

 

Da einige Navigationssysteme uns nicht genau ansteuern, empfehlen wir auf jeden Fall unserer Wegbeschreibung zu folgen.

 

GPS: 49`53`14,93 N

            8`23`44,10 O

Rufen Sie einfach an 0179/4719944

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.